Welle, Wind & Leuchtturm

Wellen, Wind & Leuchtturm

Im Herbst endet in Europa die Gewittersaison, es beginnt die Saison der großen Orkane. Welle, Wind und Sturm suchen uns heim. Tiefdruckgebiete sind im Gegensatz zu Gewittern zu groß um diese zu Fotografieren. Ein Orkan lässt sich dokumentieren, in dem man dessen Auswirkungen fotografiert.

Am eindrucksvollsten geht dies am Meer. Der Druckunterschied in der Atmosphäre verursacht meterhohe Wellen auf offener See, die auf Land treffen können. Je stärker der Sturm, umso höher türmen sich die Wogen auf. 

Zur Fotografie meiner Bilder von Wellen, Wind und Leuchttürmen habe ich so gut wie jeden Leuchtturm in Europa kartographiert und mir die geographischen Bedingungen vor Ort angesehen. Neben der Höhe der Wellen spielen Ebbe und Flut sowie die Windrichtung und Wellenrichtung eine enorme Welle.

Jedes Fotomotiv an den Küsten Europas hat eine bestimmte Kombination an Bedingungen, die diesen Ort während einem Orkan fotografierenswert machen. Akribisch suche ich die Wettermodelle nach diesen Bedingungen ab und reise an diesen Ort für die besten Fotografien von Welle, Wind und Sturm.

Zum Fotografieren der Stürme habe ich bereits einen Flug mit einem Helikopter in der Bretagne unternommen, ich bin während dem Orkan über offener See geflogen um die Faszination an Welle, Wind und Leuchttürmen in meinen Fotografien festzuhalten.